Social Media

 

Social Media: Zuhören. Analysieren. Verstehen. Fürsprecher gewinnen.

Der größte Fehler, den Unternehmen, Verbände oder politische Institutionen in Zusammenhang mit Social Media begehen können, lautet: Wir müssen unbedingt Social Media machen. Denn dies ist weder ein erreichbares, noch sinnvolles Ziel der Social Media Kommunikation.

Wer eine Facebook-Seite ins Leben ruft, eine Online-Community aufbauen möchte, HR-Konzepte in XING, LinkedIn oder Twitter spiegeln oder neue Kunden in sozialen Netzwerken gewinnen will, muss wissen, was er damit erreichen will. Falls Sie darauf noch keine klare Antwort haben, helfen wir Ihnen dabei gerne.

Die PR- und Kommunikationsagentur wbpr berät sowohl Unternehmen, die sich erst mit den neuen Möglichkeiten und Herausforderungen vertraut machen wollen, als auch Verbände oder Institutionen, die bereits eine klare Vorstellung bspw. für eine Kampagne oder ein digitales Angebot besitzen.

 

Die wichtigen Debattenorte identifizieren

Mit unserem Monitoring-Tool wbpr web control identifizieren wir wichtige Debattenorte in den sozialen Medien, in denen über Ihre Marke, Produkt oder Ihr Thema diskutiert wird. Wir zeigen auf, wie sich Debatten entwickeln und geben dazu passende Handlungsempfehlungen.

In Workshops vermitteln wir die allerersten Schritte im Social Web. Mit Profis auf Kundenseite entwickelt die PR- und Kommunikationsagentur wbpr später auch bspw. Social Media Governance Strukturen und implementiert diese mit und bei den Auftraggebern.

Referenzen

Eine Auswahl unserer Referenzen finden Sie hier.