23.09.2010
wbpr

wbpr Berlin vernetzt Welten für den ZVEI

Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) setzte für seine Messepräsenz auf der IFA 2010 auf das Know-how von wbpr.

 

2010 war der ZVEI erstmals mit einem Messestand auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin präsent. wbpr Berlin konzipierte den Messestand, der in einen Gemeinschaftsauftritt mit dem VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik) und dem ZVEH (Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke) eingebunden war. Ein interaktiver Medientisch mit Touchscreen bildete das zentrale Element des Messeauftritts. Der ZVEI präsentierte auf dem Medientisch das neue, ebenfalls von wbpr kreierte und umgesetzte, „Vernetzt(e)-Welten-Portal“.

Das Portal zeigt, wie moderne Technologien Systeme und Komponenten vernetzen, die bisher nur nebeneinander operierten. Ob Kühlschrank oder Fernseher, Heizung oder Jalousie: Im „Smart Home“ kommunizieren die Geräte miteinander und regeln sich bei Bedarf selbstständig bzw. lassen sich zentral steuern – etwa per Touchpanel oder mobil per Smartphone. Mit dem Portal bündelt der ZVEI seine Kompetenzen aus verschiedenen Themenfeldern – darunter Gebäudeautomatisierung, Hauswärmetechnik, Energieeffizienz, Smart Metering und Sicherheitssysteme – erstmals auf einer Plattform. Der interaktive Medientisch wird nach der Premiere auf der IFA bei weiteren (Fach-) Messen die Kompetenz des ZVEI präsentieren.

 

  • 0 Kommentar(e)

Beitrag kommentieren

(Pflichtfeld)
(wird nicht veröffentlicht) (Pflichtfeld)
(optional)

Zurück

Design liegt in der Luft

Letzte Kommentare

wbpr_ auf Facebook

 

 

Twitter