Interviews
13.04.2011
Jan Manz

"Sprechen wir über Innovation" (III) - heute mit dem Dirigenten Mark Mast

Mark Mast - Intendant und Chefdirigent der Bayerischen Philharmonie

Dirigenten sind in vielerlei Hinsicht vergleichbar mit Top-Managern: Ihnen obliegt es - je nach Orchestergröße teilweise über 100 - Menschen und Expertisen zusammen zu führen, zu leiten und tagtägliches Neues zu erschaffen. Nicht immer muss dies innovativ sein - in jedem Fall jedoch gilt es, den im optimalen Fall "perfekten Klang" zum gemeinsamen Ziel zu erklären. Oder etwa nicht?

Höchste Zeit also, einmal mit dem bekannten deutschen Dirigenten Mark Mast über die Rolle von Kommunikation zu sprechen. Und zu erfahren, warum es auch in der Musik von essentieller Bedeutung ist, Innovationen zu erschaffen.

"Jeder Dirigent ist ein verkappter Diktator, der sich glücklicherweise mit der Musik begnügt" - so beantworte Sergiu Celibidache in einem Interview mit der Zeit einmal die Frage, was eigentlich ein Dirigent sei.

Nun, Mark Mast wirkt im persönlichen Gespräch alles andere als ein unnahbarer Diktator. Vielmehr sehr energiegeladen und im positiven Sinne umtriebig. Doch was hat Mast mit Celibidache gemein? Die Brücke ist die Tatsache, dass Mark Mast einer der letzten Schüler des in der Musikbranche gleichermaßen vergötterten wie auch scharf kritisierten, ehemaligen Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker war.

Mark Mast hat gegenüber dem BR einmal erläutert, warum die Begegnung und die Interpretation von Musik von Celibidache so wesentlich für sein musikalisches Schaffen gewesen und geworden ist. Und warum er sich für Celibidache, und nicht gegen Bernstein als Lehrer entschieden hatte.

Heute gibt Mast bspw. in der Bayerischen Philharmonie sein Verständnis von Musik an viele Talente weiter, und wird als Dirigent bei vielen Top-Orchestern und Musik-Festivals gebucht.

Und er gibt Management-Kurse für Top-Entscheider. Dabei geht es nicht nur um Musik - sondern auch um Fähigkeiten wie Kommunikation, Führung,  Menschenkenntnis und die Fragestellung, wie man Menschen zu Höchstleistungen anleiten kann.

Das nachfolgende Interview entstand im Rahmen des Marketing- und Innovation Forum 2011 in München - kurz nachdem Mark Mast mit der Bayerischen Philharmonie dieses Top-Manager-Meeting mit Mozart eröffnet hatte.

Welche Meinung haben Sie?

  • 0 Kommentar(e)

Beitrag kommentieren

(Pflichtfeld)
(wird nicht veröffentlicht) (Pflichtfeld)
(optional)

Zurück

Design liegt in der Luft

Letzte Kommentare

wbpr_ auf Facebook

 

 

Twitter