Social Media
17.11.2014
wbpr

wbpr_ Social Media Workshop im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Wie nutzen technisch-naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen Social Media Kanäle? Am 13.11.2014 veranstaltete wbpr mit Vertreterinnen des Ministeriums für Finanzen- und Wirtschaft Baden-Württemberg sowie zwei Gymnasiastinnen einen Workshop zum Thema Social Media Management. Ziel war es, die Wirkung des Facebook-Auftritts „MINT in deinem Leben“ der Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ zu evaluieren und das Profil zu optimieren.

 

Facebook als Plattform für die Berufsorientierung

Gemeinsam mit Vertreterinnen des Facebook-Mädchenbeirats wurden Tonalität, Themen und die grafische Aufbereitung des Facebook-Auftritts besprochen. Die Schülerinnen zeigten sich von den bisherigen Facebook-Aktivitäten begeistert und diskutierten gemeinsam mit Peter Leis und Mirjam Wajsberg von wbpr eigene Ideen. Ein wichtiges Fazit aus der Diskussion ist die verstärkte Einbindung von Testimonials und Erfahrungsberichten, um technisch-naturwissenschaftliche interessierte Schülerinnen bei der Berufsorientierung zu unterstützen.

Anschließend wurden die Facebook-Auftritte ähnlicher Initiativen gemeinsam analysiert, Rückschlüsse für die Optimierung des Profils gezogen und neue Ideen zur Kommunikation der Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ entwickelt.

 

Die junge Zielgruppe über Social Media Kanäle erreichen

wbpr erstellt das Social Media Konzept sowie die Redaktionspläne für das Facebook-Profil „MINT in deinem Leben“ der Landesinitiative „Frauen in MINT- Berufen“. Mit zielgruppengerechtem Content werden Schülerinnen und junge Frauen in der Phase der Berufsorientierung unterstützt und über Perspektiven in technisch-naturwissenschaftlichen Bereichen auf unterhaltsame Weise informiert.

  • 0 Kommentar(e)

Beitrag kommentieren

(Pflichtfeld)
(wird nicht veröffentlicht) (Pflichtfeld)
(optional)

Zurück

Design liegt in der Luft

Letzte Kommentare

wbpr_ auf Facebook

 

 

Twitter