Energiekommunikation
10.07.2015
wbpr

DENA-Magazin 5/2015: wbpr zum erfolgreichen Bürgerdialog bei Energieprojekten

Wichtige Energieprojekte stehen auf der Kippe – zwischen Umsetzung und Projektstopp. Die Geschichte ist bekannt: Bürgerinitiativen ergreifen Partei gegen Projekte in ihrer direkten Nähe (NIMBY), sie führen lautstarke Proteste durch, deren Bilder und Aussagen den Weg von Social Media in klassische Medien finden. Diese öffentliche Drohkulisse setzt Politiker vor Ort unter Druck. Allzu oft distanzieren sie sich von den Energieprojekten, die für eine zukunftsfähige Energieversorgung erforderlich wären. Diese werden daher ausgebremst oder ganz gestoppt. Was tun? Die Ausgabe 6/2015 des Dena-Magazins thematisiert, wie Energieprojekte kommunikativ begleitet werden sollten. Im Beitrag äußern sich Thorsten Herdan, Abteilungsleiter "Energiepolitik - Wärme und Effizienz" im BMWi, Prof. Dr. Frank Brettschneider, Kommunikationswissenschaftler der Universität Hohenheim und Dr. Ben Zimmermann, Senior-Berater wbpr_ Kommunikation.

Beitrag im DENA-Magazin

  • 0 Kommentar(e)

Beitrag kommentieren

(Pflichtfeld)
(wird nicht veröffentlicht) (Pflichtfeld)
(optional)

Zurück

Design liegt in der Luft

Letzte Kommentare

wbpr_ auf Facebook

 

 

Twitter